ICS-Logo
Alles für die Astronomie

CCD

Stand: 25.05.2018

SkyWatcher Evoguide 50ED NEU N 209,-   
Eine kleine und scharfe ED-Linse in Leitrohrschellen, die auf die Anforderungen des Auto­guidings optimal ab­ge­stimmt ist, präzise Fo­kus­sierung, Brennweite 242 mm.     
     
Autoguider-Leitrohr     
     
Galaxy Sucher 50/180 mit Halter und T2-Anschluß zum Anschluß einer Autoguider-Kamera. Perefektes Guiding bis zu ca. 800 mm Aufnahmebrennweite. N 83,-   
Autoguider-Adapter Galaxy Sucher auf T2 N 35,-   
     
Lacerta MGEN standalone CCD-Autoguider N 657,-   
Empfindlicher CCD-Chip Sony ICX279AL-E, 752x852 Pixel     
     
Skywatcher Synguider Standalone Autoguider N 323,-   
     
The Imaging Source CCD Kameras     
     
Neue Modelle mit Sen­so­ren von Sony und Aptina. Die neuen Sensoren zeich­nen sich durch eine sehr hohe Empfindlichkeit und ein sehr geringes Ausleserauschen aus.     
     
Monochrom-CCD:     
     
DMK33UX290.AS, 1920x1200 N 449,-   
DMK33UX249.AS, 1920x1200 N 550,-   
     
DMK33UX252.AS, 2048x1536 N 760,-   
DMK33UX265.AS, 2048x1536 N 630,-   
     
DMK33UX264.AS, 2448x2048 N 799,-   
DMK33UX178.AS, 3072x2048 N 499,-   
     
DMK33UJ003.AS, 3856x2764 N 549,-   
     
Alle Kamera mit USB-Anschluß, USB-Kabel, C-Mount Anschluß, Software und Treiber.     
     
Weitere Modelle mit Farbsensoren verfügbar.     
     
Imaging Development Systems     
     
IDS USB 2.0 Kamera UI-1240LE-NIR-GL N 599,-   
     
CMOS-Kamera für nahes Infrarot, Global Shutter, 1/1.8" CMOS NIR-Sensor e2v EV76C661, 1280x1024 Pixel, 25 fps, USB 2.0, C-Mount, CS-Mount, Glasfilter. Abmessung 44x44mm     
     
Finger Lakes Instrumentation     
     
FLI ist seit der Firmengründung 1998 sehr schnell zu einem der großen und bekannten Namen von Herstellern gekühlter CCD-Kameras geworden. Die Gründe dafür sind recht simpel: eine herausragende Qualität und innovative Produkte. Das Portfolio der Kameras hat sich von der Astronomie in viele andere Bereiche ausgedehnt: Spektroskopie, Röntgen­fotografie DNA Sequenzierung,, Material­forschung uvm.. Finger Lakes Instrumentation bietet drei verschiedene Kameraserien an, die sich in Bauform und verfügbaren CCD-Sensoren unterscheiden: ProLine, MicroLine und ganz neu die Hyperion-Serie. Für die Langzeitbelichtung in der Astrofotografie sind aber ProLine und MicroLine die interessanten Serien.     
     
FLI ProLine     
     
Das Flaggschiff von FLI ist die ProLine Serie. Diese Kameras sind technisch und funktionell auf höchstem Stand. Sie bieten hohe Download Geschwindig­keiten ohne Kompromisse beim Auslese­rauschen. Die Kameras schaffen auf Basis einer Peltier-Kühlung bei kleineren Sensoren erstaunliche 70 Grad Differenz zur Außentemperatur und bei größeren Sensoren immer noch 55-60 Grad und das in nur rund fünf Minuten.     
Als einer der ersten Hersteller überhaupt hat FLI eine Anti-Ghosting Technologie implementiert (RBI Annihilator), um den Geisterbildern bei typischen CCD-Sensoren (front-side-illuminated) Herr zu werden. Dazu zählen im wesentlichen alle Full Frame Sensoren. Jede ProLine hat außerdem zwei 12 V und zwei USB-Ausgänge, um externes Equipment anzusteuern, z.B. Filterräder. Gerade bei den großen Sensoren ist es enorm wichtig, dass die Chipfläche senkrecht auf der optischen und mechanischen Achse liegt. Jeder Sensor wird von FLI exakt vermessen und zentriert.     
     
FLI MicroLine     
     
Die deutlich kleinere und kompaktere Micro­Line eignet sich, wenn das Equipment am Okular­auszug nicht zu schwer werden soll. Die Serie umfasst eine sehr große Palette an Sensoren, die von Spezial­anwendun­gen im wissen­schaft­lichen Bereich bis zur Astronomie reicht. Dabei muss man keine Abstriche in der Bildqualität befürchten. Auch der RBI Annihilator ist in der MicroLine verfügbar. Die Kühlleistung der MicroLine ist rund 3-4 Grad geringer als die der ProLine, aber immer noch enorm hoch. Einzig fehlen den MikroLine-Kameras die Anschlüsse und die USB-Ports für externes Equipment; dieses muss also durch separate Kabel von Rechner aus versorgt werden.     
     
FLI Hyperion-Serie     
     
Eine ganz neue Kameraserie stellt die Hyperion-Serie dar. Die Bauform dieser Kameras ist auf eine geringe Bauhöhe hin optimiert. Die Sensoren in dieser Serie werden mit bis zu 12 MHz Pixelrate gesampelt, insofern liegt hier der Schwerpunkt nicht auf der maximalen Bildqualität.     
     
FLI Zubehör     
     
Finger Lakes Instrumentation bietet neben dem umfangreichen Programm der Bildsensoren interessantes und unverzichtbares Zubehör an.     
Der Anwender kann aus einer großen Palette von Filterrädern wählen. Es gibt Filterräder mit bis zu 18 Positionen und für Filter mit bis zu 65 mm Durchmesser. Eine Besonderheit ist dabei das CenterLine Filterrad. Bei diesem Filterrad ist die Filteröffnung mittig im Gehäuse platziert, so dass sich die Gewichts­verteilung am Teleskop gleichmäßig darstellt und keine Drehmomente auftreten.     
     
Selbst High Speed Filterräder hat FLI im Programm. Das HS-1032 ist für 10 Filterpositionen vorgesehen und liefert einen Filterwechsel zur nächsten Filterposition in 30 ms.     
     
Die Fokussierung ist mit schwerem Equipment und lichtstarken Optiken eine große Heraus­forderung. Dazu bietet FLI den Atlas Fokussierer mit einer Schrittweite von kleiner als 1/10000 mm und einer Zuladung von über 11 kg, dabei wiegt er selbst nur rund 1,4 kg. Der Anschluss erfolgt bei Filterrädern und auch beim Atlas über den „Zero Tilt Adapter“, der lockere Verbindungen oder Verkippungen komplett ausschließt.     
     
Abgerundet wird das Programm von FLI durch ein umfangreiches Sortiment an Adaptern an nahezu alle in der Astronomie üblichen Anschlüsse.     
     
FLI Preise     
     
FLI bietet Kameras für jedes Einsatzgebiet. Die verfügbaren Sensoren von E2V, Hamamatsu, Sony und Kodak umfassen Einsatzgebiete wie Spektroskopie, Medizin­technik, Material­prüfung und natürlich Astronomie, wofür wir hier nur die gängigsten Modelle vorstellen:     
     
ProLine     
Kodak Interline monochrome sensor (No shutter)     
PL11002-1; KAI-11002M Grade 1 Sensor N 9.690   
     
Kodak Full Frame - 63.5mm Shutter     
PL16803, KAF-16803 N 14.215   
     
MicroLine     
Sony Interline, Optional Color Sensor, ohne shutter -     
MLx674; Sony ICX674 N 5.941   
MLx694; Sony ICX694 N 7.363   
     
Kodak Interline, Optional Color Sensor, no shutter     
ML11002-1; KAI-11002 Grade 1 Sensor N 9.044   
ML11002-2; KAI-11002 Grade 2 Sensor N 8.397   
ML29050-1; KAI-29050 Grade 1 Sensor N 16.154   
ML29050-2; KAI-29050 Grade 2 Sensor N 12.541   
     
Kodak Full Frame with Shutter     
ML8300; KAF-8300 +45mm high speed shutter N 5.036   
ML16803; KAF-16803 with 63.5mm Shutter N 13.569   
     
Filterrad CFW-1-5 für 5 Filter D50 oder 2" N 1.157   
Filterrad CFW-2-7 für 7 Filter D50 oder 2" N 1.674   
Filterrad CL1-10 für 10 Filter 50x50mm N 3.226   
     
Atlas Digital Focusser N 3.226   
     
Die wichtigsten Sensoren     
Modell, Chip, Größe Mpixel Größe   
     
KAF-09000, 3056x3056 9,3 12µ   
KAF-3200ME,2184x1472 3,2 6,8µ   
KAF-8300, 3326x2504 8,3 5,4µ   
KAF-16803, 4096x4096 16,8   
KAF-6303, 3088x2056 6,3   
KAF-29050, 6576x4384 29 5.5µ   
KAF-16070, 4864x3232 16 7.4µ   
KAF-11002, 4008x2672 11   
     
ICX285AL,1434x1050 1,5 6,45µ   
ICX674AL,1940x1460 2,8 4,54µ   
ICX694AL,2750x2200 6,1 4,54µ   
     
QSI - High-End CCD     
     
CCD-Kameras von Quantum Scientific Imaging (QSI) vereinen modernste Technik und intelligentes Design. Die Serie 600 besteht aus mittelgroßen, thermoelektrisch gekühlten CCD-Chips mit sehr hoher Dynamik und extrem niedrigen Rauschen. Die gesamte Elektronik ist auf höchst mögliche Leistung getrimmt. So ist das Ausleserauschen gegenüber dem Chiprauschen vernachlässigbar klein. Damit bietet sich diese Serie zum Einsatz im wissenschaftlichen Umfeld und natürlich ganz besonders für die Deep Sky Fotografie an.     
     
Gleichzeitig sind die QSI-Kameras sehr kompakt und verbrauchen erstaunlich wenig Energie (max. 18W bei Volllast). Die Stromversorgung erfolgt durch eine einzige 12V Gleichspannungsquelle. Verfügbare Modell gehen vom monochromen full frame bis zum single-shot color CCD-Chip mit vielfältigen Ausstattungsvarianten: Luft- und Flüssig­keits­kühlung, internes Filterrad und Off-Axis-Guider vor dem Filterrad. Zusätzlich sind verschiedene Anschluss­varianten erhältlich, sogar für Canon EOS und Nikon Bajonett.     
     
Wählbarer Auslesemodus: High Quality Mode mit etwa 800.000 Pixel pro Sekunde oder High Speed Mode mit rund 8 Millionen Pixel pro Sekunde. Mit letzterem Modus kann man das komplette Bild eines KAF-8300 im 1x1 Binning in rund einer Sekunde übertragen, was das Fokussieren zügiger gestaltet. Dagegen liefert der High Quality Mode das gesamte Bild in rund 10 Sekunden bei geringst­möglichem Ausleserauschen.     
     
Durch ein verbessertes 2-stufiges Peltier-Kühlungssystem kann der CCD-Chip um 45°C unter die Umgebungs­temperatur heruntergekühlt werden, und über 50°C bei Wasser­kühlung. Durch die größere erzielbare Temperatur­differenz gelingt es nun auch in warmen Sommernächten, den Chip bis auf -20° C zu kühlen. Neben dem 5er-Filterrad gibt es ein Filterrad mit 8 Filterpositionen. Durch das größere Filterrad wird der Korpus der Kamera größer und schwerer (ca. 500 g).     
     
Neu: QSI mit Sony ICX-Sensoren     
     
ICX-834, 12,0M, 4242 x 2830 Pixel, 13,15 x 8,77 mm, 3,1µ     
ICX-814, 9.2M, 3388 x 2712 Pixel, 12,48 x 9,98 mm, 3,69µ     
ICX-694, 6.1M, 2758 x 2208 Pixel, 12,48 x 9,98 mm, 4,54µ     
ICX-674, 2,8M, 1940 x 1460 Pixel, 8,8 x 6,6 mm, 4,54µ     
Quantenwirkungsgrad von 77% bei 560 nm.     
     
Extrem geringer Dunkelstrom, sehr niedriges Chip-Rauschen     
Ideal für kurze Brennweiten von 400 - 700 mm.     
     
Preise     
     
6120 - Monochrome ca. 12M (4242 x 2830), ICX 834     
6120i - elektronischer Verschluß N 5.151,-   
6120s - mechanischer Verschluß N 5.310,-   
6120ws5 - Shutter + 5er-Filterrad N 5.397,-   
6120wsg5 - Shutter + 5er-Filterrad+ OAG N 5.778,-   
6120ws8 - Shutter + 8er-Filterrad N 5.778,-   
6120wsg8 - Shutter + 8er Filterrad+ OAG N 6.175,-   
     
690 - Monochrome ca. 9,2M (3388x2712), ICX 814     
690i - elektronischer Verschluß N 4.595,-   
690s - mechanischer Verschluß N 4.754,-   
690ws5 - Shutter + 5er-Filterrad N 5.080,-   
690wsg5 - Shutter + 5er-Filterrad+ OAG N 5.461,-   
690ws8 - Shutter + 8er-Filterrad N 5.461,-   
690wsg8 - Shutter + 8er Filterrad+ OAG N 5.857,-   
     
660 - Monochrome ca. 6,1M (2758x2208), ICX 694     
660i - elektronischer Verschluß N 4.199,-   
660s - mechanischer Verschluß N 4.437,-   
660ws5 - Shutter + 5er-Filterrad N 4.826,-   
660wsg5 - Shutter + 5er-Filterrad+ OAG N 5.222,-   
660ws8 - Shutter + 8er-Filterrad N 5.222,-   
660wsg8 - Shutter + 8er Filterrad+ OAG N 5.619,-   
     
628 - Monochrome ca. 2,8M (1940x1460), ICX 674     
628i - elektronischer Verschluß N 4.040,-   
628s - mechanischer Verschluß N 4.119,-   
628ws5 - Shutter + 5er-Filterrad N 4.508,-   
     
683 - Mono Full Frame, ca. 8,3M (3326x2504), KAF-8300     
683s - mechanischer Verschluß N 4.437,-   
683ws5 - Shutter, 5er-Filterrad statt 4.445,- N 4.762,-   
683wsg5 - Shutter, 5er-Filterrad, OAG N 5.159,-   
683ws8 - Shutter, 8er-Filterrad N 5.159,-   
683wsg8 - Shutter,8er-FRad OAG statt 5255,- N 5.429,-   
     
683c - Farb-Bayer Full Frame 8,3M (3326x2504) KAF-8300     
683cs - mechanischer Verschluß N 4.754,-   
683csg - mechanischer Verschluß+ OAG N 5.389,-   
683cwsg5 - Shutter + 5er-Filterrad+ OAG N 5.397,-   
     
640 - Mono Interline, ca. 4,2M (2048x2048), KAI-04022     
640i - elektronischer Verschluß N 5.469,-   
640s - mechanischer Verschluß N 5.611,-   
640ws5 - Shutter + 5er-Filterrad N 6.016,-   
640wsg5 - Shutter + 5er-Filterrad+ OAG N 6.413,-   
640ws8 - Shutter + 8er-Filterrad N 6.413,-   
640wsg8 - Shutter + 8er Filterrad+ OAG N 6.746,-   
     
632 Mono Full Frame 3,2M (2184x1472) KAF-3200ME     
632s - mechanischer Verschluß N 8.802,-   
632ws5 - Shutter + 5er-Filterrad N 9.112,-   
632wsg5 - Shutter + 5er-Filterrad+ Off-Axis G N 9.508,-632ws8 - Shutter + 8er-Filterrad N 9.508,-
632wsg8 - Shutter + 8er Filterrad+ Off-Axis G N 9.905,-   
     
Weitere Modelle auf Anfrage     
     
604 Monochrome, Full Frame, KAF-402ME, 768x512     
616 Mono, Full Frame, KAF-1603ME, 1536x1024     
620 Mono, InterlineAI-2020M, 1600x1200     
620c Farb-Bayer Interline, KAI-2020CM, 1600x1200     
640c Farb-Bayer Interline, KAI-04022C, 2048x2048     
     
WSG Lieferumfang     
     
Guideranschluß C-Mount oder T2, Kameraanschluß T2     
Optionen beim Neukauf:     
     
AC5-UV__UV-Option - nur bei Neubestellung N 544,-   
     
Zubehör für alle 600/500er     
AC5-CFW__Zusätzliches Filterrad 1,25" N 270,-   
AC5-CFW__Zusätzliches Filterrad 31 mm N 361,-   
AC5-LHX__Wärmetauscher für Flüssigkeitskühlung   234,-   
AC5-LHXRP_Umwälzpumpe f. LHX N 180,-   
WSG-Cover zum Nachrüsten des OAG N 1.080,-   
WS-Cover zum Nachrüsten incl. T-mount N 281,-   
WSG-8-Cover zum Nachrüsten des OAG N 1.542,-   
WS-8Cover zum Nachrüsten incl. T-mount N 1.089,-   
     
AD5-C-CAP__C-Mount Adapter Typ1 oder Typ2 N 145,-   
AD5-T2-CAP_T2-Adapter mit Deckel N 145,-   
     
WSG-Adapter     
     
AD5-L__Adapter auf 2,156"x24tpi (STL) N 218,-   
ADL-NP2_2" Steckanschluß an STL N 145,-   
Guideranschluß C-Mount N 145,-   
Guideranschluß T2 N 145,-   
     
Adapter auf T2     
     
Adapter Canon EOS Objektiv auf T2* N 289,-   
Adapter Nikon F Objektiv auf T2 * N 361,-   
* perfekte Fokuslage für ws-cover     
     
* i-, s-und cs Modelle brauchen T2 Verlängerung     
* nicht für wsg-Modelle mit Off-Axis Guider     
     
QSI Serie 700 Großformat CCD-Kameras     
     
Die Einführung der 700er Serie mit großen CCD-Sensoren wurde vorerst abgesagt, im Moment ist QSI voll ausgelastet mit der Entwicklung von Kameras für Forschung und Industrie.     
     
CCD-Filter     
     
Astrodon     
Restposten - solange Vorrat reicht     
     
Astrodon LRGB Filter der E-Serie sind für Deep Sky Aufnahmen mit Full Frame CCD-Chips von Kodak optimiert. Man bekommt durch alle Filter näherungsweise die gleiche Belichtungszeit. Der Durchlaß dieser Filter zielt auf höchste Ausbeute bei OIII und H-Alpha, was der Deep-Sky Fotografie sehr entgegenkommt, aber auch keine perfekte Farbtreue ergibt. Die Filter der Generation 2 sind homofokal und selbstverständlich alterungsbeständig und im IR gesperrt.     
     
Astrodon LRGB2-E Filtersatz D31mm N 654,-   
     
Astrodon OIII-5 Filter D31mm N 420,-   
     
Baader     
     
Baader LRGB-CCD - 4er Filtersatz 1,25" N 268,-   
Baader CCD Komplettsatz mit 8 Filtern 1,25" N 598,-   
L - R - G - B - C - H-Alpha 7nm - OIII 8,5nm & SII 8nm     
     
Baader LRGB-CCD - 4er Filtersatz 2" (48mm) N 455,-   
     
Astronomik (True Color) LRGB Filter     
     
Diese dienen zur Gewinnung der Farbdaten (Rot, Grün und Blau). Die Filter bieten höchste Transmission und eine optimale Farbbalance, d.h. zielen auf eine realitätsgetreue Farbwiedergabe. Die Transmissions­kurven entsprechen dem Farbsehen des menschlichen Auges, UV und IR werden geblockt. Selbstverständlich genügen die Filter höchsten optischen Ansprüchen. Die Filter sind homofokal und natürlich beugungsbegrenzt (feinoptisch poliert).     
Lieferbar in vielen Größen.     
     
1,25“ Fassung (M28,5x0,5) N 269,-   
2“ Fassung (M48x0,75) N 539,-   
T2-Fassung (M42x0,75) N 499,-   
     
31 mm Durchmesser N 319,-   
36 mm Durchmesser N 379,-   
50 mm Durchmesser N 579,-   
50x50 mm Quadratisch N 659,-   
     
Astronomik Deep-Sky RGB Filter     
     
Diese neu entwickelten Deep-Sky RGB Filter sind optimiert für die modernen CCD Sensoren und die Herausforderungen der Deep-Sky Fotografie. Der Blau- und der Grün-Kanal überlappen sich an der OIII-Line für maximalen Kontrast. Der Rot-Kanal ist etwas Richtung H-Alpha verschoben und bietet auch hier deutlich mehr Kontrast als ein normaler Rotfilter. Mit der neuen Beschichtungstechnologie wird außerdem eine unvergleichliche Abbildungsleistung erzielt.     
     
Astronomik geht aber noch einen Schritt weiter und bietet zur Feinabstimmung drei verschiedene L-Filter an. Diese Luminanz-Filter blockieren UV und Infrarot mit unter­schiedlichem spektralem Durchlaß, und erlauben so eine optimale Anpassung an die Fehler der Optik. Der L-1-Filter hat die größte Durchlaßbreite. Lassen Sie sich gerne von uns beraten, welcher L-Filter für Sie der richtige ist.     
     
Die Filter bieten herausragende Eigenschaften:     
     
exzellenter Kontrast und Abbildungsgüte     
feinoptisch poliert     
Filterdicke: 1 mm     
homofokal mit allen anderen Astronomik-Filtern     
alterungsbeständig     
kratzfest     
vollständige Blockung vom UV bis ins Infrarot     
nadelpunktförmige Sterne     
MFR-Beschichtungstechnik, geeignet auch für extreme Öffnungsverhältnisse     
Transmission: Typisch 95%     
     
Astronomik Deep-Sky RGB Filter-Set     
(Set mit 3 Filtern)     
     
1,25“ Fassung (M28,5x0,5) N 269,-   
2“ Fassung (M48x0,75) N 569,-   
T2-Fassung (M42x0,75) N 579,-   
     
31 mm Durchmesser N 339,-   
36 mm Durchmesser N 389,-   
50 mm Durchmesser N 599,-   
50x50 mm Quadratisch N 699,-   
     
Astronomik UV-IR-Blockkfilter L-1     
     
1,25“ Fassung (M28,5x0,5) N 69,-   
2“ Fassung (M48x0,75) N 129,-   
T2-Fassung (M42x0,75) N 129,-   
SC-Fassung (2“ / 24TPI) N 139,-   
     
31 mm Durchmesser N 79,-   
36 mm Durchmesser N 95,-   
50 mm Durchmesser N 129,-   
50x50 mm Quadratisch N 179,-   
     
Astronomik MFR Schmalbandfilter     
     
Die neuen Astronomik MFR Schmalband-Linienfilter sind perfekt auf die Bedürfnisse der Astrofotografie abgestimmt. Für die drei wichtigsten Linien OIII (Sauerstoff), H-alpha (Wasserstoff) und SII (Schwefel) stehen die Halbwertsbreiten 12nm und 6nm zur Verfügung.     
Die neu konstruierten Filter haben eine bestmöglich Out-of-Band-Blockung von UV bis IR. Der Vorteil: Maximaler Kontrast, minimales Streulicht, keine Halos und feinste Sternabbildung. Für besonders kontrastreiche Ergebnisse ist der SII Filter besonders darauf optimiert keinerlei Strahlung aus der H-alpha Linie oder den NII (Stickstoff) Linien passieren zu lassen.     
Die garantierte Transmission beträgt 90%, die typische Transmission der ausgelieferten Filter beträgt 96%. Diese Werte gelten sowohl für die 12nm Filter, als auch für die 6nm Ausführung!     
Alle Linienfilter mit 12nm Halbwertsbreite (FWHM) können bis zu einem Öffnungsverhältnis von f/3 eingesetzt werden. Alle Linienfilter mit 6nm Halbwertsbreite können bis zu einem Öffnungsverhältnis von f/4 eingesetzt werden.     
     
Astronomik CCD-Filter OIII 12 nm     
Astronomik CCD-Filter H-alpha 12 nm     
Astronomik CCD-Filter SII 12 nm     
     
1,25“ Fassung (M28,5x0,5) N 129,-   
2“ Fassung (M48x0,75) N 299,-   
T2-Fassung (M42x0,75) N 269,-   
SC-Fassung (2“ / 24TPI) N 299,-   
     
31 mm Durchmesser N 159,-   
36 mm Durchmesser N 189,-   
50 mm Durchmesser N 299,-   
50x50 mm Quadratisch N 339,-   
     
EOS Clip-Filter N 189,-   
EOS-XL Clip-Filter N 299,-   
     
Astronomik CCD-Filter OIII 6 nm     
Astronomik CCD-Filter H-alpha 6 nm     
Astronomik CCD-Filter SII 6 nm     
     
1,25“ Fassung (M28,5x0,5) N 199,-   
2“ Fassung (M48x0,75) N 469,-   
T2-Fassung (M42x0,75) N 419,-   
SC-Fassung (2“ / 24TPI) N 479,-   
     
31 mm Durchmesser N 249,-   
36 mm Durchmesser N 299,-   
50 mm Durchmesser N 479,-   
50x50 mm Quadratisch N 499,-   
     
EOS Clip-Filter N 299,-   
EOS-XL Clip-Filter N 479,-   


N = Werksneue Ware, der Sonderpreis gilt nur für den vorhandenen Bestand
A bzw V = Ausstellungsstück bzw. Vorführgerät, volle Garantie
G = Gebraucht, geprüft und voll funktionsfähig, mit Rückgaberecht bei Nichtgefallen
1 = neuwertig
L = Geänderter Listenpreis
R = Restposten - solange der Vorrat reicht
Preisänderung und Irrtum vorbehalten
Alle Preise in EURO inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer

ICS und Intercon Spacetec sind eingetragene Warenzeichen der Intercon GmbH Augsburg.
© Copyright: 1994-2017 Cosima Birkmaier, Petra Haringer-Birkmaier - Intercon GmbH, Augsburg
Intercon GmbH, Gablinger Weg 9k, D-86154 Augsburg.
E-Mail info (->) intercon-spacetec.de, Fax: 0821-414085 Tel.: 0821-414081